Montag, 11. November 2013

Becherkuchen, die ersten Heimlichkeiten...






Gestern fielen bei uns dicke,
 nasse Flocken vom Himmel- 
Winterstimmung pur!

Und um so langsam in 'Fest-Stimmung'
 zu kommen, kehren auch 
bei uns die ersten 
Genüsse & Heimlichkeiten ein
...









Heute in Form eines 
Becher-Kuchens!

Schnell einen beliebigen Becher 
aus dem Schrank hervorgeholt 
und los geht's...









Rezept

Teig

1 Becher Creme fraiche
1 Becher Zucker
1 Becher Mandeln
1 Becher Kakao
1 Prise Salz
3 Eier
1/2 Becher Öl
1/2 Päckchen Backpulver
1 1/4 Becher Mehl

Bei 160 °C - 40-60 min. backen



Glasur

250g Halbbitter-Schokolade
etwas Lebkuchen Gewürz






Verzierung

1 Granatapfel

&

Papiersterne doppelt aus alten
Buchseiten ausschneiden und auf 
Zahnstocher kleben.









ichliebediesentag



Kommentare:

  1. hmmmmm lecker!!!
    und welche heimlichkeiten meinst du? schon geschenke am organisieren?

    grüßle
    elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einer meiner Lieblingskuchen und so kinderleicht!
      Ja, und fürs Kindlein wurde schon am Adventskalender
      gewerkelt...aber psssssst!
      Lieb's Grüßle zurück,
      Steffi

      Löschen
  2. Die Idee mit den Sternen finde ich klasse und der Granatapfel gibt dem Kuchen optisch noch das gewisse etwas :)! Schöne Bilder!
    Ganz liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit kleinen Details wird ein schlichter Becherkuchen zu einem
      Festtagskuchen gekürt;-)
      Sei mir ganz lieb gegrüsst, Steffi

      Löschen
  3. Schön präsentiert und sooo köstlich. Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen. :-)
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Stückchen für Dich, ein Stückchen für mich,
      Ein Stückchen für Dich....
      Er lässt sich wunderbar mit lieben Menschen teilen!
      Lieber Gruß an Dich Sonja, Steffi

      Löschen
  4. Liebe Steffi,

    Becherkuchen sind klasse und so einfach gemacht. Das Rezept klingt lecker. Die Idee mit dem Granatapfel ist ja pfiffig. Hält sich die Deko, auch wenn man den Kuchen nicht gleich am ersten Tag ganz verschlingt?
    Jedenfalls schon richtig schön winterlich. Kalt ist es bei uns seit gestern auch, aber Schnee bislang noch nicht. Das kann meinetwegen auch noch ein Weilchen Dauern :-)

    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rezept ist wirklich ein-fach lecker!
      Der Kuchen, bleibt Dank Creme fraiche, schön saftig, und der Schnick aussen herum
      macht sich in jeder Lage ;-) gut!
      Nun ist der Kuchen auch schon alle und der Schnee verabschiedet sich auch wieder!
      Einen schönen Abend wünsch ich Dir, alles Liebe, Steffi

      Löschen
  5. Liebe Steffi,
    ein so köstlich aussehender Kuchen, so schön in Szene gesetzt.
    Die Verzierung mit Granatapfel ist super und passt geschmacklich bestimmt gut zur Schokolade!
    Herzliche Grüße sendet Dir, Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cora,
      der Granatapfel ein schön, festlicher Farbkontrast zur braunen Glasur
      Und geschmacklich das i- Tüpfelchen, bitter- herb zu würzig- süß...mmmh!
      Genau das richtige für kalteTage...
      Ganz liebe Grüße an Dich, Steffi

      Löschen